identität der heimat

Start: 19.07.2021

Abschluss: 04.09.2021

© Kathrin Bennemann

 

Die KünstlerInnen und Kulturschaffenden vom neonWEISZ - art.konzept.raum e. V. haben mit der Gestaltung der Fassade der Galerie der Disziplinen begonnen. Hamms Kulturzentrum wird zukünftig im neuen Glanz erstrahlen und damit das Gefühl von Gemeinschaft und Heimat stärken. Darüber hinaus soll im Laufe des Projekts eine 4m hohe Skulptur errichtet werden.

Schaffer der Skulptur ist Angelo Monitillo. Der gebürtige Italiener hat sich das Wiederverwerten von scheinbar glanzlosen, unbrauchbaren Metallteilen auf die Fahne geschrieben, denen er neue Form gibt und ihnen somit eine neue Bestimmung schenkt. Es ist vorgesehen, dass die künstlerischen Arbeiten bis zum h4 Stadtfest (10. – 12. September) fertiggestellt werden, auf dem diese dann bestaunt werden können.

Im Rahmen des Projekts werden die Metallobjekte dieses Mal aus Haushalten der Stadt zusammengetragen werden. Auf diese Weise wird die Skulptur zu einer bunten Sammlung an Geschichten der BewohnerInnen der Stadt Hamm. Doch damit die Geschichten nicht nur in Bildern, sondern auch mit Worten vermittelt werden können, werden sie zusätzlich noch in Form eines QR-Codes auf der Skulptur verewigt werden. Alle BewohnerInnen Hamms können bis zum 9. August ein Metallobjekt für die Skulptur spenden und somit ihre persönliche Geschichte der Sammlung hinzufügen.

GEFÖRDERT VON:

 

heimat_wort_bild_marke.jpg

MIT GEMEINSAMER UNTERSTÜTZUNG VON:

 

ecce_Logo_weiß.jpg
IAT_Logo_weiß.png